Was ist wahres Reiki???

Licht ist unsere wahre, innerste Natur, unser unsterbliches Wesen. Unsere Kapazität, genau diese Frequenz von Energie auszustrahlen und zu aktivieren, mit der wir schon auf die Welt gekommen sind, wird durch das authentische Reiki dauerhaft vergrößert.

Eine rasche Verbreitung von Reiki hat die Qualität der traditionellen Heilkunst verwässert. Alles Mögliche, aber leider auch Unmögliche wird mittlerweile unter Reiki angeboten. Natürlich betrachten wir als Reiki-Lehrer diese Entwicklung skeptisch. Reiki darf kein Modebegriff in der Esoterik-Szene sein. Leere Versprechungen und Erwartungen, die geweckt werden, können oft nicht erfüllt werden. Dennoch berufen sich alle auf den Japaner Dr. Usui, der sich gegen die Verwässerung seiner Lehre nicht mehr wehren kann. Zigtausende bieten mittlerweile als Reiki-Lehrer ihre Dienste zum Teil zu Dumpingpreisen an. Den Meistertitel kann man mittlerweile in Online-Kursen erhalten oder im Schnellkurs für ein paar Hundert Euro. Fußeinstimmungen werden extra angeboten – die Qualität der Einstimmungen wird nicht mehr hinterfragt.  Diese entscheidet aber darüber, ob es sich wirklich um ausschließlich universale Energie handelt, die immer harmlos und unterstützend wirkt und keinerlei negative Nebenwirkungen hat. Jeder Interessierte sollte eine Garantie bekommen, dass ausschließlich mit universaler Energie gearbeitet wird. Diese Garantie bekommt man nur, wenn die Einstimmungen zur dauerhaften Energieaktivierung von jemandem durchgeführt werden, der in seiner Ausbildung von einem kompetenten Lehrer – der Zugang zum gesamten Energiesystem mit all seinen Graden hat – eingestimmt und ausgebildet worden ist. Es ist also wichtig, dass ein Reikilehrer, der selbst Lehrer ausbildet, innerhalb des Energiesystems alle sieben Grade innehat. Nur dann wird die Gefahr ausgeschlossen, dass nicht ausschließlich universale Energie mit der höchsten Schwingungsfrequenz aktiviert wird, sondern auch persönliche Energie mitschwingt. Barbara Simonsohn (Reikilehrerin aus Hamburg und mehrfache Buchautorin u.a. „Das authentische Reiki“ /erschienen 2018 im Jim Humble Verlag) hat dazu folgendes Statement abgegeben: „ Das mögliche Ergebnis, über das viele Seminarabsolventen klagen: Sie fühlen sich nach Behandlungen anderer ausgelaugt, weil sie mit persönlicher, begrenzter Energie gearbeitet haben, oder haben Kopfschmerzen und fühlen sich unwohl, weil sie dadurch offen für negative Schwingungen waren. Nur universale, kosmische Lichtenergie als subtilste und damit kraftvollste Energie im Universum nämlich ist in der Lage, alle möglicherweise vorhandenen negativen Schwingungen zu  transformieren. Ein hervorragendes und einfaches Energiesystem kommt so leider in Misskredit und  macht sich unglaubwürdig. Viele Lehrer kennen nur drei Grade und vier Symbole. Dies verwundert,  wenn man bedenkt, dass wir sieben Hauptenergiezentren haben, und jeder Grad schwerpunktmäßig eins unserer Chakren schwerpunktmäßig aktiviert, von unten nach oben. Wenn es um unser  Innerstes, nämlich die Aktivierung unserer Energiezentren und damit die Kapazität und Richtung unserer Persönlichkeitsentwicklung geht, entwickeln erstaunlich wenige Menschen Unterscheidungsvermögen oder informieren sich bestmöglich, bevor sie ein Seminar besuchen. Viele entscheiden sich lediglich nach ihrem Gefühl für den einen oder anderen Lehrer, und wenn ihnen ein Lehrer sympathisch ist, melden sie sich bei ihm an. Offenbar hat Hawayo Takata, die Nachfolgerin von Dr. Usui, nicht allen 22 von ihr ausgebildeten Reikilehrern das vollständige Wissen übermitteln, aus Gründen, die uns nicht bekannt sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.