Komm in deine göttlich-weibliche Kraft!

Eine Frau, die in ihrer göttlich-weiblichen Kraft ist, wirkt magnetisch, mächtig, unwiderstehlich und sexuell attraktiv. Diese gelebte Kraft transformiert einen Mann, der sich auf ihre Liebe einlässt – ohne dafür etwas zu tun. Nur durch ihre Existenz. Das ist das Geheimnis einer Frau, die sich ihrer weiblichen Kraft vollkommen bewusst ist.

Kannst du deine Urweiblichkeit annehmen oder macht sie dir Angst? Diese Meditation hilft dir, in deine weibliche, spirituelle Kraft zu kommen:

Suche dir einen ruhigen Ort und nimm eine entspannte Sitzhaltung ein.

Lege beide Hände aufs Herzchakra und beginne mit deiner Reiki-Selbstbehandlung.

Spüre in dein Kronenchakra hinein. Spürst du die Verbindung mit deinem hohen Selbst? Erde dich im gleichen Moment, während du auf deinem Stuhl sitzt.

Zeichne die Symbole DKM, HSZN, SHK, CKR.

Stelle dir vor, du stehst auf einer roten Lotusblüte. Zeichne das DKM-Symbol. Fühle die Energie der Erde. Atme tief ein, lass los.

Sage dir innerlich: „Ich vergebe mir selbst“. „Ich bin dankbar und dankbar für alles, was ich habe“.

Erlaube dem Licht, jeden Glauben wegzuspülen und Muster, die dich daran hindern, dir selbst zu vergeben.

Fühle wie eine liebevolle Energie als Segen durch deine Beine aufsteigt und das Wurzelchakra wie eine Lotusblume öffnet.

Gehe auf den nächsten orangefarbenen Lotus zu. Stelle dir vor, du stehst auf der Lotusblüte. Zeichne das SHK-Symbol. Spüre die mütterliche, nährende Energie im Sakralchakra. Das Zentrum der Kreativität. Atme tief ein und sage dir: „Ich bin kreativ. Ich liebe mich selbst.“ Stelle dir vor, wie das Chakra frei fließt und die Kreativität in dir freisetzt.

Trete auf den gelben Lotus zu, der auf der Lotusblüte steht. Zeichne das CKR-Symbol. Spüre das Feuer in dir. Atme tief ein und sage dir: „Ich habe einen starken Willen.“ Ich bin offen für neue lustige, spielerische, freudige Gelegenheiten und Unternehmungen.“

 Stellen dir ein gelbes, sonnenähnliches Chakra vor, das wie eine Sonnenblume blüht und das Chakra freigibt.

Trete dem grün gefärbten Lotus entgegen. Stehe auf der Lotusblume. Zeichne das Herzsymbol. Nimm drei tiefe Atemzüge. Sage dir: „Ich liebe mich bedingungslos.“

Verwurzelt in den unteren Chakren, atme von Herzen ein und lass die ganze Angst los. Fülle dein Herz mit Respekt und Akzeptanz für dich selbst und geliebte Menschen. Stelle  dich als  Baum des Lebens mit üppig grünen Blättern vor, atme fließend, tief und frei.

Trete vorwärts in die blau gefärbte Blume. Stehe auf der Lotusblüte. Sage dir: „Ich bin frei. Meine Stimme ist beruhigend und besänftigend. Meine Stimmbänder sind im Einklang mit den göttlichen Worten. Ich drücke mich frei in Worten der Freundlichkeit und Dankbarkeit aus.“

Trete auf die violettfarbene Lotusblüte zu. Stehe auf der Lotusblüte und male das DKM-Symbol. Sage dir: „Ich bin offen. Ich erkenne mein intuitives Selbst an, vertraue und folge meinen Talenten und Gaben.“

Stelle dir eine violette Lotusblüte zwischen den Augenbrauen vor, wie ein drittes Auge, bereit, die göttliche Weisheit in sich aufzunehmen. Sehen dich selbst, wie du in die weiße Lotusblüte trittst. Während die Blütenblätter blühen, richtest du dich auf dein höheres Selbst aus, wie ein strahlendes Licht.

Trete auf die rosafarbene Lotusblüte zu. Rosa symbolisiert die universelle Liebe. Zeichnen das HSZN-Symbol. Sage dir: „Ich werde wegen meiner Kreativität und Authentizität geliebt, geschätzt und respektiert“.

Übe diese Meditation weiter, wann immer du bereit dafür bist. Sei offen für neue Gelegenheiten, neue Freunde, das Erforschen und Erlernen kreativer Fähigkeiten. Erlaube dem Künstler des inneren Kindes in dir, zu gedeihen und sich mit der göttlichen Weiblichkeit in dir zu entfalten.

Diese Meditation wird dir helfen, dich jeden Tag durch das Vertrauen in dein höheres Selbst leiten zu lassen. Erkenne, wie du dich selbst ermächtigen kannst, deine blockierten Verhaltensmuster zu durchbrechen, indem deine göttliche Version in Ihren kleinen Aktivitäten zu größeren Träumen werden. Unbegrenzte Fülle wird so in dir und deinem gesamten Umfeld entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.