Energieschnüre durchtrennen – Löse dich von negativen Anhaftungen

Abnabelung, Abnabelung lösen, Abnabelung klären, sind alles Begriffe, die für die gleichen allgemeinen Dinge stehen. Diese Begriffe scheinen eine Menge Emotionen in Menschen hervorzurufen, von dem einen oder anderen Extrem. Entweder ist es die Angst vor Schnüren oder die Sehnsucht, sie zu entfernen. Ein Teil des Grundes dafür liegt darin, woraus Schnüre und Anhaftungen bestehen – aus Emotionen und deren Energie. Ein anderer Grund ist, dass es ein großes Missverständnis darüber gibt, was Schnüre und Anhaftungen sind oder was ihre Entfernung bedeutet und was das Ergebnis davon sein wird.

Eine Bindung ist emotionale Energie, die zwischen zwei Menschen in jeder Beziehung existiert, ob es sich um eine Familienbeziehung, eine Arbeitsbeziehung, eine Freundschaft oder eine intime Beziehung handelt. Bindungen sind nichts, wovor man sich fürchten muss. Wir alle haben sie. Sie sind normal. Unsere Systeme senden immer Energie aus und empfangen Energie von unserer Umgebung.

Wenn wir direkt mit jemandem interagieren, senden wir Schnüre von Energieschwingungen aus, die Energiesignale senden und empfangen, die unsere Kommunikation erleichtern. Für diejenigen, die sie sehen können, erscheinen sie als wellenförmige, fließende Energielinien, die die Menschen, die interagieren, miteinander verbinden. Auch wenn keine Worte gesprochen werden, wenn zwei Menschen in eine Beziehung verwickelt sind oder starke emotionale Energie füreinander haben, können diese Stränge von denjenigen gesehen oder gefühlt werden, die dafür sensibel sind. Auch das ist normal und geschieht ständig, so wie Augen ständig sehen, Ohren ständig hören und Haut ständig spürt.

Wenn wir in andauernden Beziehungen sind, entwickeln wir oft eine Ansammlung bestimmter emotionaler Energien in unserem Gewebe und in unserem mentalen und emotionalen Körper. Selbst in einer gesunden Beziehung haben wir Perioden, in denen es eine Menge negativer emotionaler Energie gibt oder es einfach eine schwierige Zeit ist. Das kann auch nach einem Verlust oder einem Todesfall passieren. In schwierigen, missbräuchlichen oder co-abhängigen Beziehungen wird sich viel negative Energie ansammeln und es gibt viele Emotionen, die loszulassen sind. Wenn wir bereit dazu sind, können wir eine Schnurdurchtrennung durchführen, um diesen Prozess zu erleichtern.

Schnurentfernung und Klärung

Das Durchtrennen der Nabelschnur kann den Prozess erleichtern, wenn wir bereit sind, eine Beziehung loszulassen oder wenn eine Beziehung auf natürliche Weise endet. Das Abnabeln wird und kann keine Beziehung beenden, die nicht bereits auf natürliche Weise endet oder die du oder der andere nicht bereit sind zu beenden. Das ist nicht der Zweck des Abnabelns. Es mischt sich in keiner Weise in den Ausgang von Beziehung ein. Das ist allein eine Sache zwischen dir und der anderen Person und den Entscheidungen, die jeder treffen möchte. Das Durchtrennen der Nabelschnur ist einfach ein Werkzeug, das dir hilft, eine alte, schädliche emotionale Energie zu entfernen, aufzulösen und zu heilen, die sich durch die Beziehung an dir festgesetzt hat. Das hilft dir zu heilen und oft hilft es der Beziehung, sich in neue Richtungen zu bewegen. Manchmal führen diese Richtungen dazu, dass beide auf eine geheilte Art und Weise näher zusammenrücken –was wünschenswert wäre. Manchmal ist es so, dass beide getrennt voneinander eine Lösung finden. Letztendlich geht es beim Abnabeln darum, die Vergangenheit loszulassen und die Art und Weise, wie man sich an dich geheftet hat und schädliche Muster in deinen Zellen und Gewohnheiten gebildet hat, so dass du Frieden finden und auf eine neue Art und Weise vorwärts gehen kannst. Offen zu bleiben für das, was dieser neue Weg sein könnte, hilft dir, völlig offen für deinen Heilungsprozess zu sein.

Das Durchtrennen der Energieschnüre geschieht, indem du während einer Reiki-Sitzung intuitiv Bereiche findest, die sich dicht, heiß oder kalt anfühlen. Wenn du diese Bereiche gefunden hast, stell sicher, dass du vollständig geerdet bist und deine Aura stark ist. Stell dir dann eine kleine violette Flamme neben dir vor. Hebe deine Hand leicht über den Körper, in der Aura über dem Bereich, wo du die Dichte, Hitze oder Kälte der Schnuranhaftung spürst, und beginn, die dichte Energie herauszuziehen“. Wenn du Widerstand spürst, werde langsamer und bitte das Höhere Selbst, die Energie loszulassen. Das reicht normalerweise aus, damit sie sich löst. Vielleicht kannst du innerlich sehen, wie sich die Schnüre abtrennen oder auflösen. Leg abschließend deine Hände über den Bereich und sende solange Reiki, wie es sich angemessen und gut anfühlt. Verwenden das TKS (Einmustersymbol oder das höchste Heilungssymbol aus dem siebten Grad) über dem Bereich, um ihn zu stärken und zu versiegeln.

Bei den ersten Behandlungen wirst du vielleicht nicht viel fühlen. Du wirst dich fragen, ob du dir das meiste nur einbildest. Vertraue dem, was du fühlen kannst.

Solltest du das Gefühl haben, dass deine Energieschnüre zu stark sind, kannst du eine Akashachronik-Lesung buchen, in der die Schnüre direkt abgetrennt werden. Direkt danach fühlen die meisten Menschen eine angenehme Leere und ein Gefühl des Friedens in sich.

Mehr Infos über Reiki und Kontaktaufnahme für eine Akashachroniklesung erhältst du per Mail an: sandracammann@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.