Authentisches Reiki – Wellness für Körper und Seele

Eine Reiki-Behandlung wirkt auf Körper, Geist und Seele. Egal wie schlecht wir uns vorher fühlen oder wie krank – Reiki wird diesen Zustand verbessern.

Warum ist das so? Wenn wir Reiki geben oder empfangen, lassen wir los. Wir akzeptieren, den Zustand der ist und erlauben die Liebe fließen zu lassen. Universale Energie wirkt heilend. Sie durchflutet unser ganzes Wesen. Anders ausgedrückt: Wir nehmen das Ego zurück, leeren den Kopf und sind in diesem Moment für Heilung offen. In diesem Moment kann universale Energie dorthin fließen, wo sie am meisten gebraucht wird: an der Ursache.

Ursachenbehandlung

Durch seelische Verletzungen aus unserer Kindheit oder dem aktuellen Leben entstehen Muster im Körper, die negativ auf unseren Geist und das emotionale Wohlbefinden wirken. Bereits vor der Geburt können Traumata im Mutterleib entstehen, die geheilt werden möchten. Lösen diese Erlebnisse physische Schmerzen aus, ist der Griff zur Schmerztablette schnell getan. Doch die Tablette behandelt nur das Symptom und geht nicht an die Ursache des eigentlichen Problems. Reiki durchdringt alle Ebenen des Körpers und wirkt dadurch ursächlich. Während einer Reiki-Behandlung ist es für den Behandler nicht wichtig zu wissen, um welches Trauma es geht. Das einzige, was es braucht, ist eine Absicht und der Wunsch Heilung zu verschicken.

Heilung geschieht durch das Handeln

Die tägliche Selbstbehandlung durch Reiki ist der erste Schritt in die Selbstliebe. Doch Reiki allein bewirkt keine Lebensveränderung oder Heilung. Es fördert vielmehr die Klarheit in einer Situation. Das kann sich auf mehrere Arten zeigen: Zum Beispiel können klare Gedanken in den Kopf kommen, die angeschaut werden möchten und nach denen später gehandelt wird. Ein plötzlicher Motivationsschub bewirkt die Veränderung einer Lebenssituation, Chancen werden erkannt, der Schlaf ist tiefer und ruhiger oder die Ernährung kann endlich umgestellt werden. Durch Reikibehandlungen wird man wie bei Meditationen zum Beobachter, um tiefe Einblicke zu erhalten. Das erschafft wiederum ein gutes Gefühl und stärkt das Selbstvertrauen.

Wenn Traurigkeit hochkommt

Nicht jeder ist nach einer Reikibehandlung in einem Zustand der Glückseligkeit. Der gefühlte Schmerz kann hilfreich sein, die Trennung zwischen Körper und Seele wahrzunehmen. Reiki baut eine Brücke und sorgt damit für emotionale Heilung. Wir dürfen den Schmerz beobachten, brauchen ihn aber nicht mehr zu bewerten. Dadurch können negative Gefühle aus dem Unterbewusstsein hochgeholt und transformiert werden.

Auch bei chronischen Krankheiten, bei denen Medikamente genommen oder eine Therapie gemacht werden muss, kann Reiki unterstützen und die symptomatischen Nebenwirkungen lindern. Einige Ärzte und Wissenschaftler machen sich diesen Effekt zunutze und erzielen gute Ergebnisse in der Kombination von Schulmedizin und Reiki (Energiemedizin). Es kommt Bewegung in die Zelle, Wärme breitet sich über den ganzen Körper aus – der Mensch fühlt, dass diese Energie arbeitet. Keine Droge kann dieses Gefühl nachahmen! Trotz der guten Wirkung braucht es manchmal Durchhaltevermögen gepaart mit einem festen Glauben an die Fähigkeit, dass der Körper sich selbst heilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.