Mehr Fitness und gesunde Ernährung – Programmiere dich neu mit Reiki!

Wir sind darauf programmiert, unseren Körper mit anderen zu vergleichen. Besonders Medien wie Zeitschriften, Filme und im Fernsehen prägen den Körperkult. Oft haben wir etwas an uns auszusetzen: die Brust ist zu klein, der Hintern zu dick und der Bauch zu schwammig. Mit Reiki findest du einen Zugang zu deinem Körper, in dem deine gesunde Seele wohnen möchte.

Natürlich müssen wir alle Nahrung zu uns nehmen, die unsere Gesundheit unterstützt, anstatt sie zu schwächen. Aber sowohl Nahrung als auch Bewegung sollten unterstützend und freudvoll sein! Essen und Bewegung mit Schuldgefühlen und Ängsten zu füllen, zerstört die positiven Eigenschaften.

Du möchtest dich richtig gut fühlen? Wünschst du dir einen Körper, der leicht und schmerzfrei ist? Die Wahrheit ist, dass das für jeden von uns ganz anders aussehen kann. Wenn wir uns gut fühlen und glücklich sind, werden wir sicher auch so aussehen. Das Wunderbare ist, dass deine Zellen reagieren werden, sobald ihr Programm auf Liebe und Akzeptanz programmiert ist. Du wirst dich besser und glücklicher fühlen.

Wie beginnen wir also, das Programm, das wir gelernt haben, zu ändern?

Gebe dir jeden Tag Reiki direkt in die Zellen deines Körpers. Lass es zur täglichen Routine werden. Tue dies mit der Absicht, deinen Körper tief zu lieben und anzunehmen, so wie er ist. Versuche, die Energie der Liebe wirklich in deinem Herzzentrum zu spüren, so wie du sie für einen geliebten Menschen oder eine Lieblingserinnerung empfinden würdest.

Wenn es ein Körperteil gibt, mit dem du besondere Schwierigkeiten hast, verweile mit deinen Händen dort ein paar zusätzliche Momente. Vielleicht ist es ein Bereich, mit dem du Selbstwertprobleme hast aufgrund deines Aussehens oder Schmerz bzw. andere Schwierigkeiten.

Achte darauf, wo du emotionale Schuldgefühle in dir trägst. Verbringe einige Zeit damit, intensiv zu atmen und Reiki in diesen Bereich fließen zu lassen. Sende eine  liebevolle Absicht und Akzeptanz zu deinem Körper.

Beabsichtige, eine liebevolle Beziehung mit  Nahrung zu führen. Schreibe als Affirmation auf: Ich nehme Nahrungsmittel zu mir, die meinen Körper nähren und mit Energie versorgen.

Behandle auch dein Essen mit Reiki für 1- 2 Minuten. Segne es mit positiver Energie. Es ist hilfreich, dies auch zu tun, bevor du in den Lebensmittelladen, ins Restaurant oder in die Küche gehst. Dadurch entsteht ein liebevolles Energieband zwischen dir und deinem Essen.

Bewege deinen Körper auf eine Weise, die dich glücklich macht und dazu beiträgt, dass deine Energie gut fließen kann. Solltest du noch keine Bewegungsroutine im Alltag haben, dann setze dir die Absicht, neue Sportarten zu erforschen, die sich für deinen Körper gut anfühlen. Jede Form der Bewegung ist gut! Vielleicht magst du tanzen (Bauchtanz könnte dir Spaß machen!), Hula-Hooping, um den Block gehen, Yoga oder einfaches Stretching, was immer dich bewegt und sich gut anfühlt! Schreibe verschieden Sportarten auf, die dich ansprechen. Wählen dann jeden Tag eine Bewegungsform aus deiner Liste aus, die du mindestens 5 Minuten lang ausprobieren möchtest. Schicke vorher Reiki auf deine Absicht. Verpflichte dich so, wenigstens ein paar Minuten am Tag Sport zu treiben. Erde dich vor dem Beginn, danke deinem Körper und genieße die Bewegung! Verbringe am Ende einen Moment damit, deine Hände über dein Herz zu legen und Reiki fließen zu lassen. Danke deinem Körper, dass er dich bei dieser  Aktivität, die dich stärkt, unterstützt.

Verbringe jeden Tag einen Moment vor dem Spiegel, um deinem  Körper Reiki und Liebe zu senden. Denke auch an den Shanti-Gruß, der dir ein Lächeln auf die Lippen zaubert, wenn du jeden Tag dein inneres Licht grüßt. Akzeptiere und schätze dich so, wie du bist.