Begegne deinem inneren Kind

Bist du mutig genug, deinem inneren Kind zu begegnen? Während einer Selbstbehandlung hast du immer die Möglichkeit, wichtige Fragen an dich und das Leben zu stellen. Du wirst immer klare Antworten bekommen. Höre heute deinem inneren Kind in Ruhe und geduldig zu.

Komm in eine angenehme Haltung. Wenn du magst, kannst du die Augen schließen. Du kannst sie aber auch geöffnet lassen. Atme tief und ruhig ein und lang und tief aus. Lass deinen Atem seinen ganz natürlichen Rhythmus finden. Mit jedem Atemzug kommst du immer mehr zur Ruhe und visualisiere mindestens drei Mal das Einmustersymbol, während du in deinem inneren Raum ankommst. Du kommst in einen wunderschönen Garten. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Nimm Tiere wahr, die Farben der Umgebung, Gerüche und Geräusche.

Visualisiere das 4-Mustersymbol gefolgt vom Einmustersymbol mindestens drei Mal. Nun nimm wahr, wie friedlich es hier ist. Dein innerer Garten ist ein sicherer Ort, an dem du vollkommen geborgen bist und dich vollkommen wohl fühlst. Und während du dich in deinem inneren Garten umsiehst, entdeckst du unweit von dir ein Kind in diesem Garten. Stelle eine Lichtbrücke zu diesem Kind her mit dem 22-Mustersymbol gefolgt vom 4-Mustersymbol und dem Einmustersymbol. Du näherst dich diesem Kind und erkennst, dass du selbst dieses Kind bist. Das ist dein inneres Kind. Wie alt ist dein inneres Kind, das mit dir hier im Garten ist?

Was hat es an?

Wie sieht es aus und was macht es gerade?

Lächle deinem inneren Kind zu und halte ihm deine Hand hin. Wie reagiert es?

Zeige diesem Kind, dass es dir vertrauen kann.

Beginne nun das Gespräch mit deinem inneren Kind und höre ihm geduldig zu. Visualisiere vor jeder Frage drei Mal das Einmustersymbol und warte geduldig auf eine Antwort, bevor du zur nächsten Frage übergehst:

Frag dein inneres Kind, was seine Lieblingsfarbe ist.

Vielleicht möchtest du dich in der nächsten Zeit noch mehr mit dieser Farbe umgeben oder kleiden.

Frag dein inneres Kind, ob es ein Lieblingslied hat.

Wann hast du selbst das letzte Mal diesem Lied gelauscht?

Frag dein inneres Kind, wovor es Angst hat, worunter es leidet, wobei es Hilfe und Schutz braucht.

Wie kannst du deinem inneren Kind dabei helfen. Was möchtest du ihm sagen?

Frag dein inneres Kind, was es sich am meisten von dir wünscht.

Frag dein inneres Kind, was es über dich denkt und wie es dich fühlt.

Frag dein inneres Kind, ob es von dir in den Arm genommen und gehalten werden möchte.

Zeige deinem inneren Kind und beweise ihm, dass du von nun an immer für es da bist. Dass du es hältst, Sicherheit gibst und beschützt. Dass du es liebst und dass du dich liebst.

Frag dein inneres Kind, ob es etwas gibt, dass es wissen möchte und beantworte seine Fragen.

Verbringe gemeinsame Zeit mit deinem inneren Kind. Spielt, kuschelt oder genießt  euren Garten. Genießt gemeinsame Zeit.

Wenn du bereit bist, verabschiede dich wieder von deinem inneren Kind. Sag ihm, dass es jederzeit wieder in deinen Garten kommen kann, damit ihr gemeinsame Zeit verbringt. Von nun an seid ihr immer miteinander verbunden.

Vertiefe deine Atmung. Mit jedem Einatmen kommt wache und frische Energie in deinen Körper. Mit jedem Ausatmen wird diese Energie verteilt. Visualisiere drei Mal das 4-Mustersymbol gefolgt vom Einmustersymbol. Um die Selbstbehandlung zu beenden, atme mehrmals tief ein und aus.

Reiki mit Tieren – so funktioniert es!

Tieren soll es an nichts fehlen. Schließlich sind sie ein wichtiger Teil der Familie. Doch plötzlich frisst die Katze nicht mehr und Frauchen sorgt sich. Reiki kann unterstützend Heilung fürs Tier bringen.

Tiere reagieren auf ihre Umgebung – während eines menschlichen Streits schleichen sie sich davon oder werden aggressiv. Es ist ihre Art, mit dem Mensch zu kommunizieren. Manchmal übernehmen sie in gewisser Weise die Energien ihrer Besitzer, um ihnen diese zu zeigen. Dann ist es gut, sich selbst zu fragen, was ignoriere ich unbewusst, was ist mein blinder Fleck? Durch Reiki-Selbstbehandlungen können diese Themen transformiert werden.

Auch bei Tieren wirkt Reiki sehr heilsam. Universale Energie durchdringt alle Ebenen: von der körperlichen, über die Gefühlsebene bis hin zum tiefsten Kern. So kann diese transzendentale Energie ursächlich wirken und das Problem auflösen – oder unterstützend zur tierärztlichen Versorgung wirken. Tiere reagieren jedoch auf universelle Energie anders als Menschen. Manchmal sonnen sie sich in dieser Energie, manchmal gehen sie einfach weg. Tiere nehmen sich, was sie brauchen.

In der Praxis:

Reiki-Behandlungen mit Tieren werden am Einfachsten dort ausgeführt, wo die Tiere sich wohlfühlen und vertraut sind – im Haus, im Stall oder auf dem Hof. Wenn die Hand an einer Stelle aufgelegt wurde, die das Tier mag, kommt es oft zu energetischen Veränderungen, die sich durch Gähnen, Dehnen, Schütteln, Kauen, Lecken oder Blinzeln äußern. Es mag zunächst aussehen, als würde nicht viel passieren, in der Regel passiert aber einiges.

Einen festen Behandlungsplan gibt es nicht. Werden Sie selbst ruhig und kreieren diesen heiligen Raum, dann wird sich dieser Zustand auch auf das Tier übertragen. Tiere gehen von selbst weg, wenn sie der Meinung sind, dass es reicht.

Wer in den zweiten Grad eingestimmt ist, kann über eine Fernbehandlung gezielt Energie ausrichten. Hier bietet es sich an, alle Energiezentren (wie bei Menschen auch) nacheinander zu behandeln. Oft wird danach beobachtet, dass die Katze schläft, obwohl sie zur gleichen Tageszeit in der Regel aktiv ist.

Schlaf gut mein Schatz – Reiki als Einschlafritual

Kleine Kinder schlafen in der Regel nicht gern ein. So kann es schon mal sein, dass die Eltern stundenlang verhandeln, vorlesen oder beide in Tränen ausbrechen. Doch es gibt einen besseren Weg, um das Einschlafen zu fördern: entspanntes Reiki am Abend!

Reiki-Meister aufgepasst: Mit einem richtigen Plan, hat euer Kind keine Chance mehr gegen Müdigkeit anzukämpfen. Mit Hilfe von den Symbolen könnt ihr eure Liebsten an den friedlichsten Ort bringen, den sie jemals kennenlernen werden.

So geht es:

  1. Bringe dein Kind zu Bett.
  2. Male alle drei (zweiter Grad) bzw. vier (Meistergrad) Symbole mit den Händen in den Raum.
  3. Um die Schlafqualität zu fördern, male die Symbole an jede Wand, jedes Fenster, die Tür das Bett und auf den Boden. Du kannst auch Zettel verwenden.
  4. Stelle dir eine Kugel aus weißem Licht in deiner Hand vor, die im ganzen Raum auf- und absteigt und dadurch alles Negative entfernt.
  5. Lege deine Hände aufs Herzchakra deines Kindes, schließe die Augen und fühle die Liebe, die auch beide umgibt.

Dieses Ritual kannst du so kurz oder lang machen, wie du möchtest. Im Durchschnitt brauche ich zehn Minuten, bis meine Kinder eingeschlafen sind. Gerade Kinder, die nicht gern schlafen, freuen sich über Reiki, weil das Einschlafen nicht mehr mit einem Kampf verbunden ist.