Mehr Fitness und gesunde Ernährung – Programmiere dich neu mit Reiki!

Wir sind darauf programmiert, unseren Körper mit anderen zu vergleichen. Besonders Medien wie Zeitschriften, Filme und im Fernsehen prägen den Körperkult. Oft haben wir etwas an uns auszusetzen: die Brust ist zu klein, der Hintern zu dick und der Bauch zu schwammig. Mit Reiki findest du einen Zugang zu deinem Körper, in dem deine gesunde Seele wohnen möchte.

Natürlich müssen wir alle Nahrung zu uns nehmen, die unsere Gesundheit unterstützt, anstatt sie zu schwächen. Aber sowohl Nahrung als auch Bewegung sollten unterstützend und freudvoll sein! Essen und Bewegung mit Schuldgefühlen und Ängsten zu füllen, zerstört die positiven Eigenschaften.

Du möchtest dich richtig gut fühlen? Wünschst du dir einen Körper, der leicht und schmerzfrei ist? Die Wahrheit ist, dass das für jeden von uns ganz anders aussehen kann. Wenn wir uns gut fühlen und glücklich sind, werden wir sicher auch so aussehen. Das Wunderbare ist, dass deine Zellen reagieren werden, sobald ihr Programm auf Liebe und Akzeptanz programmiert ist. Du wirst dich besser und glücklicher fühlen.

Wie beginnen wir also, das Programm, das wir gelernt haben, zu ändern?

Gebe dir jeden Tag Reiki direkt in die Zellen deines Körpers. Lass es zur täglichen Routine werden. Tue dies mit der Absicht, deinen Körper tief zu lieben und anzunehmen, so wie er ist. Versuche, die Energie der Liebe wirklich in deinem Herzzentrum zu spüren, so wie du sie für einen geliebten Menschen oder eine Lieblingserinnerung empfinden würdest.

Wenn es ein Körperteil gibt, mit dem du besondere Schwierigkeiten hast, verweile mit deinen Händen dort ein paar zusätzliche Momente. Vielleicht ist es ein Bereich, mit dem du Selbstwertprobleme hast aufgrund deines Aussehens oder Schmerz bzw. andere Schwierigkeiten.

Achte darauf, wo du emotionale Schuldgefühle in dir trägst. Verbringe einige Zeit damit, intensiv zu atmen und Reiki in diesen Bereich fließen zu lassen. Sende eine  liebevolle Absicht und Akzeptanz zu deinem Körper.

Beabsichtige, eine liebevolle Beziehung mit  Nahrung zu führen. Schreibe als Affirmation auf: Ich nehme Nahrungsmittel zu mir, die meinen Körper nähren und mit Energie versorgen.

Behandle auch dein Essen mit Reiki für 1- 2 Minuten. Segne es mit positiver Energie. Es ist hilfreich, dies auch zu tun, bevor du in den Lebensmittelladen, ins Restaurant oder in die Küche gehst. Dadurch entsteht ein liebevolles Energieband zwischen dir und deinem Essen.

Bewege deinen Körper auf eine Weise, die dich glücklich macht und dazu beiträgt, dass deine Energie gut fließen kann. Solltest du noch keine Bewegungsroutine im Alltag haben, dann setze dir die Absicht, neue Sportarten zu erforschen, die sich für deinen Körper gut anfühlen. Jede Form der Bewegung ist gut! Vielleicht magst du tanzen (Bauchtanz könnte dir Spaß machen!), Hula-Hooping, um den Block gehen, Yoga oder einfaches Stretching, was immer dich bewegt und sich gut anfühlt! Schreibe verschieden Sportarten auf, die dich ansprechen. Wählen dann jeden Tag eine Bewegungsform aus deiner Liste aus, die du mindestens 5 Minuten lang ausprobieren möchtest. Schicke vorher Reiki auf deine Absicht. Verpflichte dich so, wenigstens ein paar Minuten am Tag Sport zu treiben. Erde dich vor dem Beginn, danke deinem Körper und genieße die Bewegung! Verbringe am Ende einen Moment damit, deine Hände über dein Herz zu legen und Reiki fließen zu lassen. Danke deinem Körper, dass er dich bei dieser  Aktivität, die dich stärkt, unterstützt.

Verbringe jeden Tag einen Moment vor dem Spiegel, um deinem  Körper Reiki und Liebe zu senden. Denke auch an den Shanti-Gruß, der dir ein Lächeln auf die Lippen zaubert, wenn du jeden Tag dein inneres Licht grüßt. Akzeptiere und schätze dich so, wie du bist.

Selbstbehandlung – Warum sie so wichtig ist!

Wenn du nicht mit dir und der Natur verbunden bist, wirst du wie ein schlechtes WiFi-Signal: schwankend, schwach und unzuverlässig. Reiki ist ein mächtiges Werkzeug zur Heilung auf allen Ebenen. Nicht nur für Schmerzen, für besondere Anlässe oder zur Entspannung –  Reiki ist eine lebenswichtige, universelle Energie, die du in deinem Alltag konsequent aktivieren kannst.

Hier ein paar Vorteile einer täglichen Reiki-Meditation:

  1. Durch Reiki wirst du ruhiger und friedlicher.
  2. Du erkennst, wie du mit deinen derzeitigen Lebensumständen umzugehen hast.
  3. Reiki baut Alltagsstress ab.
  4. Reiki löst Blockaden – Körper, Seele und Geist können heilen.
  5. Dein Körper und Geist werden sich entspannen, so dass du einen tieferen und gesünderen Schlaf genießt.
  6. Dein Selbstvertrauen wird gestärkt.
  7. Sogar dein Immunsystem verbessert sich.
  8. Du hast mehr Energie für den Tag.
  9. Du kannst dir mit Reiki deinen Tag „verbessern“ – besonders, wenn bestimmte Situationen dir schon bei den Gedanken Stress bereiten.
  10. Du kannst deine Vergangenheit aufarbeiten, um emotionale Traumata zu behandeln.
  11. Du kannst Trennungen von anderen Menschen überwinden oder familiäre Verstrickungen lösen.
  12. Du kannst mit Reiki die Verbindung zu deiner Seele aufnehmen, damit sie dich führen kann.

Fülle jeden Tag mit Reiki!

Wer bist du wirklich? Erinnere dich, welche Kraft in dir steckt und wie du damit auch anderen Lebewesen helfen kannst. Du bist mehr als nur dein Körper oder dein Job. Mit Reiki kannst du einen tiefgreifenden Einfluss auf andere haben, wenn du Toleranz, Mitgefühl und Liebe praktizierst. Du hast eine mächtige Kraft, diese Welt positiv zu verändern und zu heilen. Die kollektive Gesundheit der Menschen um uns herum, hängt maßgeblich davon ab, wie es in uns selber aussieht. Kriminalität und Aggressionen gehen maßgeblich zurück, je mehr Menschen meditieren. Gerade jetzt, wo die Welt in Aufruhr ist, können wir die Spannungen in unserer Welt mildern, indem wir Liebe und Licht in unseren Alltag bringen und damit auch auf unsere Mitmenschen lenken. Bleib positiv und entspannt – bleib in deiner Reiki-Kraft!

Akne mit Reiki behandeln

Viele kennen es aus Teenager-Zeiten – Akne sieht nicht nur unschön aus, die Entzündungen tun weh und schlagen aufs Gemüt. Auch Frauen im mittleren Alter haben durch die hormonelle Situation mit mehr oder weniger schweren Formen der Akne zu kämpfen. Oft bieten Behandlungsmethoden keine dauerhaften Ergebnisse, da nach Absetzen von Cremes oder Medikamenten die Entzündungen wiederkommen. Der beste Behandlungsweg ist daher natürlicher Art.

Hartnäckige Akne kann genetische Faktoren haben, Verdauungsprobleme, Allergien oder ein hormonelles Ungleichgewicht. Was auch immer die Gründe sind, eine hartnäckige zystische Akne ist oft der Grund für geringes Selbstwertgefühl. Bei chronischem Verlauf kann sie sogar zu Depressionen und sozialer Isolation führen.

Wie ist es nun möglich, dass du dich wieder wohl in deiner Haut fühlst? Durch Akne manifestiert sich ein bestimmtes Denkmuster. Du bist dir selbst nicht gut genug, magst dich nicht oder akzeptierst dich nicht so, wie du bist. Dieses Muster kann seine Wurzeln in der Kindheit und einem Mangel an Liebe und Harmonie in der Familie haben. Es kann aber auch mit dem sozialen Umfeld von damals zu tun haben wie zum Beispiel der Schule und Mobbingsituationen.

Mit Reiki-Mediationen kannst du das Hautbild stark verbessern. So geht es:

  • Setze dich ein eine entspannte Position oder lege dich auf einen Matte.
  • Schließe die Augen und beginne mit der ersten Kopfposition.
  • Bitte um Heilung deiner Haut.
  • Visualisiere eine Lichtdusche (ab dem zweiten Reiki-Grad stimmst du dich per Lichtdusche ein). Stelle dir richtig vor, wie dieses heilsame Licht deine Haut reinigt.
  • Atme dabei tief in den Bauch ein und wieder aus.
  • Im zweiten Schritt malst du in Gedanken oder mit der anderen Hand jeweils das Meistersymbol, das 4-Mustersymbol gefolgt vom Einmustersymbol auf deine Handflächen.
  • Gehe alle 4 Positionen im gewohnten Rhythmus von 5 Minuten durch und affirmiere auf jeder Position: Meine Haut ist klar und gesund! Dann folgt ein Einmustersymbol. Das Ganze wiederholst du insgesamt drei Mal.
  • Abschließend lässt du deine Hände für 15 Minuten auf dem Nabel- und Sakralchakra (jeweils eine Hand)
  • Wiederhole diese Behandlung täglich mindestens eine Woche lang hintereinander.
  • Sei geduldig und konsequent – was chronisch entstanden ist, braucht seine Zeit, um zu heilen!
  • Achte in Zukunft auf gesunde Nahrung und iss weniger Zucker und Getreide. Deine Haut wird es dir danken.

Entschleunigen im Alltag – wie geht das?

Scheinbar dreht sich jeden Tag die Welt schneller. Menschen funktionieren wie Maschinen. 24 Stunden vergehen im Flug.

Hast du dich schon mal gefragt, wie du aus diesem Hamsterrad zeitweise aussteigen kannst? Wie du wieder Lebendigkeit spürst, ohne dass die Stunden, Tage, Wochen und Jahre einfach vorbeifliegen? Was passiert hier eigentlich?

Unsere Welt verändert sich – einiges ist positiv, aber vieles verursacht mehr Leid als Freude. Viele Menschen verbringen mehr Zeit mit ihrem Telefon als mit ihrer Familie. Emails werden nach Feierabend oder am Wochenende beantwortet. Bereits Kinder schauen sich dieses Verhalten ab und geraten in die gleiche Abhängigkeit wie Erwachsene. Facebook, Instagram und andere Formen sozialer Medien bestimmen scheinbar das Leben.

Was können wir dagegen tun?

Du brauchst eine Technik, um der täglichen modernen Welt standzuhalten. Mit Reiki wirst du sofort ruhiger und entspannst dich. Universale Energie durchdringt alle Ebenen deines Seins. Das Stressniveau sinkt – sofort reagiert der Körper darauf positiv und reduziert die Hormonproduktion in den Nebennieren. Dieser Effekt ist körperlich spürbar. Auch emotional geht es uns besser durch die intensive Ruhepause während der Selbstbehandlung mit Reiki. Wir erschaffen dadurch einen meditativen Raum in unserem Leben und erinnern uns daran, was wirklich wichtig ist im Leben. Wir kommen zurück in unsere Mitte.

Klingt das zu simpel?

Ja, es ist simpel und irgendwie doch nicht. Eine tägliche Reiki-Praxis setzt Ausdauer und Fleiß voraus. Es kann ein weiterer Punkt auf der To-do-Liste sein, der stresst. Das sollte es allerdings gar nicht erst werden. Vielmehr soll die Selbstbehandlung eine Belohnung sein. Es ist Zeit für einen Perspektivenwechsel, um das eigene Leben anders zu gestalten. Mit Reiki setzen wir wichtige Prioritäten für unser Leben und unser Energieniveau!

Das kannst du neben deiner Reiki-Meditation außerdem tun:

  1. Verbringe mehr Zeit mit den Menschen, die du liebst.
  2. Mache täglich mindestens 20 Minuten Reiki oder eine andere Art von Meditation
  3. Lerne Grenzen zu setzen und „Nein“ zu sagen, wenn Tätigkeiten in deinem Leben keinen bestimmten Zweck erfüllen.
  4. Lese mehr und reduziere die Zeit, die du in sozialen Netzwerken verbringst.
  5. Mach lange Spaziergänge oder treibe Sport in der Natur.
  6. Schaue gezielt in die Ferne. Fernsehen ist ein Zeiträuber.

Diese Liste kann noch weitergeführt werden. Entschleunigung bringt eine neue Tiefe der Ruhe und Harmonie in deinem Leben. Du wirst bemerken, dass die Atmung langsamer und ruhiger wird. Du fühlst dich insgesamt ausgeglichener, obwohl du immer noch in dieser schnelllebigen Welt lebst. Du kannst mit Reiki kurzfristig aus dem Karussel aussteigen, tief durchatmen, um dann die Fahrt langsam wieder aufzunehmen. Erschaffe dir selbst das Leben, das du dir immer gewünscht hast!