Mehr Fitness und gesunde Ernährung – Programmiere dich neu mit Reiki!

Wir sind darauf programmiert, unseren Körper mit anderen zu vergleichen. Besonders Medien wie Zeitschriften, Filme und im Fernsehen prägen den Körperkult. Oft haben wir etwas an uns auszusetzen: die Brust ist zu klein, der Hintern zu dick und der Bauch zu schwammig. Mit Reiki findest du einen Zugang zu deinem Körper, in dem deine gesunde Seele wohnen möchte.

Natürlich müssen wir alle Nahrung zu uns nehmen, die unsere Gesundheit unterstützt, anstatt sie zu schwächen. Aber sowohl Nahrung als auch Bewegung sollten unterstützend und freudvoll sein! Essen und Bewegung mit Schuldgefühlen und Ängsten zu füllen, zerstört die positiven Eigenschaften.

Du möchtest dich richtig gut fühlen? Wünschst du dir einen Körper, der leicht und schmerzfrei ist? Die Wahrheit ist, dass das für jeden von uns ganz anders aussehen kann. Wenn wir uns gut fühlen und glücklich sind, werden wir sicher auch so aussehen. Das Wunderbare ist, dass deine Zellen reagieren werden, sobald ihr Programm auf Liebe und Akzeptanz programmiert ist. Du wirst dich besser und glücklicher fühlen.

Wie beginnen wir also, das Programm, das wir gelernt haben, zu ändern?

Gebe dir jeden Tag Reiki direkt in die Zellen deines Körpers. Lass es zur täglichen Routine werden. Tue dies mit der Absicht, deinen Körper tief zu lieben und anzunehmen, so wie er ist. Versuche, die Energie der Liebe wirklich in deinem Herzzentrum zu spüren, so wie du sie für einen geliebten Menschen oder eine Lieblingserinnerung empfinden würdest.

Wenn es ein Körperteil gibt, mit dem du besondere Schwierigkeiten hast, verweile mit deinen Händen dort ein paar zusätzliche Momente. Vielleicht ist es ein Bereich, mit dem du Selbstwertprobleme hast aufgrund deines Aussehens oder Schmerz bzw. andere Schwierigkeiten.

Achte darauf, wo du emotionale Schuldgefühle in dir trägst. Verbringe einige Zeit damit, intensiv zu atmen und Reiki in diesen Bereich fließen zu lassen. Sende eine  liebevolle Absicht und Akzeptanz zu deinem Körper.

Beabsichtige, eine liebevolle Beziehung mit  Nahrung zu führen. Schreibe als Affirmation auf: Ich nehme Nahrungsmittel zu mir, die meinen Körper nähren und mit Energie versorgen.

Behandle auch dein Essen mit Reiki für 1- 2 Minuten. Segne es mit positiver Energie. Es ist hilfreich, dies auch zu tun, bevor du in den Lebensmittelladen, ins Restaurant oder in die Küche gehst. Dadurch entsteht ein liebevolles Energieband zwischen dir und deinem Essen.

Bewege deinen Körper auf eine Weise, die dich glücklich macht und dazu beiträgt, dass deine Energie gut fließen kann. Solltest du noch keine Bewegungsroutine im Alltag haben, dann setze dir die Absicht, neue Sportarten zu erforschen, die sich für deinen Körper gut anfühlen. Jede Form der Bewegung ist gut! Vielleicht magst du tanzen (Bauchtanz könnte dir Spaß machen!), Hula-Hooping, um den Block gehen, Yoga oder einfaches Stretching, was immer dich bewegt und sich gut anfühlt! Schreibe verschieden Sportarten auf, die dich ansprechen. Wählen dann jeden Tag eine Bewegungsform aus deiner Liste aus, die du mindestens 5 Minuten lang ausprobieren möchtest. Schicke vorher Reiki auf deine Absicht. Verpflichte dich so, wenigstens ein paar Minuten am Tag Sport zu treiben. Erde dich vor dem Beginn, danke deinem Körper und genieße die Bewegung! Verbringe am Ende einen Moment damit, deine Hände über dein Herz zu legen und Reiki fließen zu lassen. Danke deinem Körper, dass er dich bei dieser  Aktivität, die dich stärkt, unterstützt.

Verbringe jeden Tag einen Moment vor dem Spiegel, um deinem  Körper Reiki und Liebe zu senden. Denke auch an den Shanti-Gruß, der dir ein Lächeln auf die Lippen zaubert, wenn du jeden Tag dein inneres Licht grüßt. Akzeptiere und schätze dich so, wie du bist.

Die Schwingungsenergie der Absicht

Triff eine Entscheidung – alles im Leben beginnt mit einer Absicht. Daraus entstehen Gedanken, Worte und Taten, die zu deinem Leben werden. Diese Gedanken, Worte und Taten ziehen wiederum Situationen und Menschen in unser Leben, denen wir begegnen. Es ist alles miteinander verbunden, und alles beginnt mit der Absicht! Wir alle setzen uns täglich Absichten, auch wenn wir uns ihrer nicht immer bewusst sind. Eine Absicht bewusst zu setzen, ist anders. Es ist ein Weg, Verantwortung für sein Leben und für die Macht, die man darüber hat, zu übernehmen.

Die Absicht gibt den Ton an, wie wir uns verhalten werden, wie unser Leben sein wird und sogar, wie wir uns fühlen werden. Sie bestimmt, wer wir sind und wie andere uns wahrnehmen. Es ist das, was wir ausstrahlen. Noch bevor wir etwas gedacht, gesagt oder getan haben, ist also unsere Absicht, wie wir in der Welt sein wollen und welche Wirkung wir auf die Erde haben wollen, wichtig. Sie ist wichtig für unsere Heilungsarbeit, da sie den Ton angibt, welche Art von Energie wir in unsere Arbeit einbringen.

Wenn du eine Absicht festlegst, ist das jedoch nicht dasselbe wie einen Wunsch zu äußern und darauf zu warten, dass der Wunsch erfüllt wird. Mit einer Absicht erkennst du an, dass deine Energie in einen Zustand versetzt wird, in dem deine Gedanken, Worte und Taten nun beginnen, sich zu verlagern und der Erfüllung dieser Absicht zu folgen. Selbst  wenn du nicht weißt, wie das geschehen wird.

Oft wissen wir nicht, wie das Endergebnis unserer Absicht aussehen wird. Es mag uns weit von dem entfernt zu sein, wo wir gerade stehen. Es fällt uns schwer, die Absicht vorzustellen oder die Schritte zu erkennen, um dorthin zu gelangen. Indem wir die Absicht festlegen, stellen wir die Weichen, damit sich unsere Energie in dem Maße, in dem wir bereit und offen dafür sind, in die Richtung verschiebt, die sie braucht, um die Absicht zu verwirklichen. Das bringt Veränderung in unseren Verstand, in unsere Herzen und in unser Leben. Es verändert unsere Energie.

Sowohl das Zulassen als auch das Handeln sind wichtig für einen Wandel. Der Einzige, der für deine Energie und dein Leben verantwortlich ist, bist du selbst. Indem du  offen bist, Veränderungen zulassen kannst, um deine Absichten zu verwirklichen, übernimmst du die volle Verantwortung und Kontrolle über dein Leben. Das kann anfangs ein wenig beängstigend sein, aber es ist ein großartiges Gefühl, wenn du dich darauf einlassen kannst. Die Absicht zu benutzen, dein Herz und dein Bewusstsein zu erweitern, besonders im Dienst an anderen, ist eine wunderbare Sache und wird positiv auf dich zurückfallen. Das ist genau das, was wir tun, wenn wir zu Beginn einer Heilsitzung eine Absicht zur Heilung setzen. Wir beabsichtigen, für den Klienten auf liebevolle Weise, mit offenem Herzen, präsent zu sein und Heilungsenergie durchströmen zu lassen. Die Absicht ist, dass die Sitzung zu seinem größten und höchsten Wohl ist, auch wenn wir nicht wissen, was das sein mag oder wie das Ergebnis aussehen wird. Wir wissen nicht, welchen Weg die Heilung nehmen wird, weder auf kurze noch auf lange Sicht. Damit die Heilung am wirksamsten sein kann, müssen sowohl der Heiler als auch der Klient offen sein für Veränderung, Erweiterung und mögliches Handeln.

Ein klares Verständnis über die Absicht kann dazu führen, dass man seine Ziele leichter erreicht und weniger frustriert ist. Sei offen für den Weg, der sich für dich ergeben kann, wenn du eine Absicht festlegst. Sei bereit, ihn zu gehen. Achte auf die Zeichen, auch wenn sie unerwartet sind. Höre auf die Energie in deinem eigenen Körper und Herzen. Mach die Schritte und Möglichkeiten, für die dein Verstand sich öffnet. Lass vor allem zu, dass sich dein Herz und dein Verstand öffnen. Beim Setzen einer Absicht geht es darum, die Energie von Herz und Verstand zu verändern.